Verschlüsselung und DSGVO – Compliance / Verschlüsselung zum Geschäftsgeheimnisschutz


Verschlüsselung und DSGVO – Compliance / Verschlüsselung zum Geschäftsgeheimnisschutz

Treffen der Themengruppe "Informationssicherheit+"

Das erste Bußgeld, was in Deutschland wegen Verstoßes gegen die DSGVO verhängt wurde, betraf die fehlende Verschlüsselung von Nutzerdaten und Passwörtern bei einem Socialmedia-Anbieter. Der IGD Interessengemeinschaft Datenschutz e.V. mahnte im März 2019 Unternehmen wegen angeblicher Verstöße gegen die DSGVO im Zusammenhang mit fehlenden SSL-Verschlüsselungen auf Webseiten ab. Zudem gehen die Aufsichtsbehörden für den Datenschutz davon aus, dass es generell im Rahmen der Kommunikation per E-Mail mindestens der Transportverschlüsselung bedürfe (z.B. LfDI NRW).

Seit dem 24.04.2019 gilt zudem das Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG). Vereinfacht gesagt sieht dieses vor, dass ein Geschäftsgeheimnis nur dann als solches zu bewerten ist, wenn das betreffende Unternehmen entsprechende Schutzmaßnahmen ergriffen hat.

Grund genug, uns im Rahmen der Themengruppe Informationssicherheit+ mit dem Thema „Verschlüsselung“ zu beschäftigen. Wir möchten auf die wichtigsten Fragen zum Thema „Verschlüsselung und DSGVO Compliance“ eingehen, Ihnen einen kurzen Überblick zum neuen Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen geben und Ihnen vorstellen, wie einfach es ist, den Inhalt von E-Mails als wichtigstem Kommunikationsmittel mit Hilfe von Verschlüsselung abzusichern.
Hierzu stehen Ihnen unsere Referenten mit drei Vorträgen zur Verfügung:

  • Lukas Bootz, LL.M – Datenschutzexperte
  • Marc Aurel Schubert (Hochschule Mainz, Doktorand und IT-Sicherheitsforscher)
  • Matthias Rosa, Fachanwalt für IT Recht (RESMEDIA Mainz)

Thema: Verschlüsselung und DSGVO – Compliance / Verschlüsselung zum Geschäftsgeheimnisschutz
Datum: Donnerstag, den 5. September 2019 um 18:00 Uhr
Ort: Coworking M1, Anni-Eisler-Lehmann-Straße 3, Mainz

Anmeldung: https://doodle.com/poll/6dkdfrsmi6gs32k6

Mitglied werden